10.06.2016

Rezept: Vegane Nussecken

IMG_3421(small)

Hin und wieder darf es auch etwas Süßes sein. Ich habe mich zum ersten Mal an Nussecken herangewagt, zusammengestellt aus vielen verschiedenen Rezepten. Für ein 20x20 cm Backblech braucht ihr:

Für den Teig 100 g Rohrohrzucker, je eine Prise Salz und gemahlene Vanille, 50 g gemahlene Mandeln, 250 g Weizenmehl (Typ 550) und 125 g Pflanzenmargarine zu einem bröseligen Teig verkneten. Mit 50 ml Wasser zu einer homogenen Masse weiterkneten. Den Teig auf dem mit Backpapier ausgelegtem Backblech auslegen und flach drücken.

IMG_3423(small)

Für die Nussschicht 75 ml Wasser, 150 g Rohrohrzucker und 1 Tl gemahlene Vanille in einem Topf aufkochen und 2-3 Minuten sprudeln kochen lassen. Danach von der Herdplatte nehmen und 40 g Pflanzenmargarine einrühren.

In die Masse insgesamt 250 g Nüsse geben und gut vermengen. Ich habe eine Mischung aus gehackten Haselnüssen, Haselnusskrokant und gehackten Mandeln genommen. Diese Nussmasse wird nun auf den Boden gestrichen und das Ganze bei 180°C circa 30-35 min. backen lassen. Die Form komplett auskühlen lassen, so schneidet es sich besser, Nussecken schneiden und in Schokolade tunken oder die Schokolade oben drauf verteilen. Beide Varianten haben was für sich und die Wohnung duftet herrlich danach ;)

// Sarah

03.06.2016

Neuheiten: Ananas, Feigen und Holz

DSC02066

Der herannahende Sommer macht Lust auf Veränderungen. Die Wohnung wurde geputzt und in den entrümpelten Regalen ist viel Platz für Neues. 
Ich war am Wochenende auf einem Flohmarkt und neben einer fürchterlich kitschigen Teekanne habe ich ein Zweierset dieses grandiosen Teegeschirrs aus Holz gefunden. Für insgesamt einen Euro wanderten die Schätze in wenigen Sekunden in meinen Besitz. Vintage shoppen lohnt sich immer wieder!

Ebenfalls sehr spontan erworben habe ich das lachsfarbene Kleid aus dem Mango-Sale. Eigentlich tätige ich keine unüberlegten Käufe mehr, aber der Muschelsaum an der Vorderseite und der hübsche Rückenausschnitt haben es mir sehr angetan. Im Online Shop von Mango sieht das Kleid zugegeben etwas unförmig aus, aber ich würde jedem eine Anprobe empfehlen.

DSC02062

Da meine derzeitige Gesichtscreme zu Neige geht, musste ein neues Exemplar her. Da ich immer häufiger auf Naturkosmetik setze und von der Vanilla Pod Hydrating Day Creme von Antipodes nur Gutes gehört habe, musste dieses Exemplar einziehen. Wird bald getestet!

Ein weiterer Beautyartikel, der streng genommen keine Neuheit mehr ist - es handelt sich um ein Pröbchen aus einer Kosmetik-Bestellung, das ich liderlich auf einem Regal verstaut, aber nie wirklich ausprobiert habe - ist das Parfum von Diptyque mit dem Namen Philosykos. Das Herz dieses Dufts ist der Geruch von Feige, allerdings nicht zu aufdringlich, dazu gesellt sich ein holziger Unterton. Nicht zu ätherisch, aber auch nicht blumig oder übertrieben männlich.

DSC02069

Mein liebstes Teil kommt zum Schluss: Der kleine Taschenspiegel von Cedon mit einer Ananas. Man findet ihn in Museums- und Bastelshops oder Online. 
Habt eine schöne Restwoche und ein entspanntes Wochenende!

// Mayla
© Chiaroscuro Magazine. Design by Fearne.